Avatar of Topcamping Redaktion Topcamping Redaktion - 01.07.2021 - CAMPING BREZNIK, CAMPING SCHLUGA, KOMFORT-CAMPING BURGSTALLER, SEECAMPING BERGHOF, Kärnten

Radfahren und Campen in Kärnten: Teil 2/3

Radfahren und Campen: Urlaub in Österreichs sonnigem Süden

Seen und Flüsse, Berge und Täler, idyllische Orte und lauschige Picknickplätze: Kärnten, das südlichste Bundesland Österreichs, steckt voller herrlicher Naturerlebnisse. Mit dem Fahrrad können Sie all die wunderbaren Ziele am besten erkunden, denn das weitläufige Radwegenetz erstreckt sich über die gesamte Region. Die Gesamtlänge aller Radwege beträgt stolze 1300 Kilometer: Da ist für jeden Geschmack die passende Strecke dabei! Ob ganz gemütlich mit dem E-Bike, kraftvoll mit dem Mountainbike oder schwungvoll mit dem Rennrad, Sie entscheiden natürlich selbst, wie Sie Kärntens schönste Seiten kennenlernen möchten!
 

Und das Beste: Welche Tour Sie auch immer wählen, Sie können nichts falsch machen. Jede Strecke ist ein Erlebnis für sich, einzigartig, faszinierend und magisch. Die Top Camping Austria Plätze in Kärnten haben jedenfalls ein riesengroßes Herz für Biker und Radler. Hier können Sie vor und nach Ihren Touren entspannen und sich verwöhnen lassen. Aber schauen Sie doch am besten selbst!

Camping Schluga Hermagor: grenzenlos und überraschend vielfältig!

Genussradeln Pressegger See, (c) Nassfeld-at, tinefoto.com, Martin Steinthaler

Mal eben rüber nach Italien radeln? Wer bei Camping Schluga in Hermagor seinen Urlaub verbringt, kann mit dem Bike mal schnell über die Grenze huschen und mediterrane Luft schnuppern. Das sonnige Klima und die reine Bergluft tragen dazu bei, dass der Tritt in die Pedale super leichtfällt. Noch bequemer sind Sie natürlich mit dem E-Bike unterwegs. Und falls Sie doch einmal ins Schwitzen kommen, hüpfen Sie zwischendurch einfach in den angenehm temperierten Pressegger See.
 

Möchten Sie mitten im Sommer einen Blick auf das Skigebiet Nassfeld werfen, empfehlen wir die Ausblick-Runde von Tröpolach. Gleich zwei tolle Highlights erwarten Sie dagegen auf der Vorderberg-Runde. Übrigens: Das hochmoderne AlpinSpa von Camping Schluga ist der perfekte Ort, um sich nach einer Fahrradtour zu entspannen!

Komfort Camping Burgstaller: Zwischen Bergen und Millstätter See

Radfahren am Millstätter See, (c) Kärnten Werbung

Der Komfort-Campingpark Burgstaller ist eigentlich schon ein Erlebnis für sich. Die Anlage erhielt schon mehrere Auszeichnungen und Awards. Preisverdächtig ist jedoch auch die fantastische Umgebung, die nur darauf wartet, mit dem Rad erkundet zu werden. Auf den wunderschönen Wegen am Ufer des Millstätter Sees haben Sie die blaue Wasseroberfläche beim Genussradeln immer im Blick.


Besonders empfehlenswert ist die Seerunde von Dellach! Eine weitere, etwas anspruchsvollere Seerunde startet in Millstatt. Sie ist ebenfalls sehr beliebt. Auf den Bergstraßen, über die sich vor allem sportliche Radler freuen, genießen Sie ein Panorama wie aus dem Bilderbuch. Und falls es etwas mehr „Action“ sein darf: Im Bike-Park im Klauberpark können Sie „coole“ Jumps mit einem anschließenden Sprung ins erfrischende Nass verbinden!

Seecamping Berghof: Radurlaub mit (kulinarischen) Verwöhnmomenten

E-Biken am Ossiacher See radweg, (c) Region Villach Tourismus GmbH, Fotograf: Martin Hofmann

Die Ferienregion Villach – Ossiacher See – Faaker See ist ein Paradies für alle, die beim Radfahren echte Glücksmomente erleben möchten. Umrunden Sie die Seen, radeln Sie an romantischen Flussufern entlang und erklimmen Sie mit dem Mountainbike hohe Berge! Falls unterwegs die Muskeln streiken und die Gelenke müde werden, nutzen Sie für den Rückweg doch einfach den Radbus oder -zug! Wer mag, kann die schönsten Strecken natürlich auch mit einem professionellen Guide erkunden.


Genießern empfehlen wir die gemütliche Ossiacher See Runde von Bodensdorf. Die Seeblick-Runde von Ossiach ist etwas anspruchsvoller, aber nicht weniger attraktiv. Nach Ihrer Rückkehr stärken Sie sich in dem behaglichen Restaurant von Seecamping Berghof. Ob typische Kärntner Küche oder leichte mediterrane Gerichte, die kulinarischen Leckerbissen runden Ihren Radurlaubstag perfekt ab!

Camping Breznik: Genussvolle Raderlebnisse rund um den Klopeiner See

Radfahren am Klopeiner See, (c) Kärnten Werbung, Fotograf: Uwe Geissler

Genussradler kommen in ihrem Urlaub bei Camping Breznik ganz besonders auf ihre Kosten. Hier, im Süden des Bundeslandes Kärnten, lädt eine fantastische Rad-Infrastruktur zu kürzeren oder längeren Touren ein. Zu den Höhepunkten zählen der bekannte Drauradweg und die legendäre Via Carinzia. Natürlich können Sie auch einen der spannenden Themenwege wählen oder einfach am See entlang radeln.


Die Klopeiner See Runde von Unterburg ist selbst für Ungeübte, Kinder und ältere Menschen kein Problem. Für eine Halbtages- oder Tagestour bietet sich die fantastische Stift Eberndorf Runde an. Wie wäre es anschließend mit einem kühlen Bier? Camping Breznik braut das eigene Hausbier schließlich selbst! Wenn das kein krönender Abschluss Ihrer Radtour ist!