deutschenglishItaliaFrancedanskCzech

Topcamping Redaktion - 14.09.2017 - Kärnten, Gastbeiträge

TOP CAMPINGPLATZ AM MILLSTÄTTER SEE IN KÄRNTEN

Ein freundliches Hallo aus Österreich von uns, der Familie Öhlinger aus Linz! Wir sind zu viert: Vater Manfred und Mutter Birgit, beide 44 Jahre alt, und unsere beiden Kinder Susanne, 15 Jahre, und Stefan, 13 Jahre. Mithilfe meiner Tagebuchnotizen erzähle ich, Birgit, euch von unserem unvergesslich schönen Campingurlaub, den wir gerade am traumhaft schönen Millstätter See in Kärnten verbracht haben.

CAMPING IN KÄRNTEN: WIE ES DAZU KAM

Der Millstätter See von oben

Schuld an unserem Urlaubsglück war ein Angeber namens Max aus Stefans Klasse. Der Bengel war im Frühjahr in den Ferien mit seinen Eltern im Komfort-Campingpark Burgstaller gewesen und prahlte damit bei jeder Gelegenheit. Die Anlage musste das reinste Paradies fürs Camping am Millstätter See in Kärnten sein. „Was der so behauptet, davon kannst du doch mindestens die Hälfte abziehen", meinte Stefan genervt zu mir. „Das wollen wir doch gleich mal sehen!", beschloss ich, schnappte mir mein Notebook und rief den Komfort-Campingpark Burgstaller auf. Zusammen blickten wir auf den Bildschirm: Wahnsinn! Max hatte kein bisschen übertrieben. Das Camping in Döbriach am Millstätter See hat nicht nur alles, sondern mehr, um Campingfreunde rundum glücklich zu machen. Kaum war Manfred von seiner Arbeit heimgekommen, überfielen die Kinder und ich ihn mit unserem Wunsch, unseren Campingurlaub in den diesjährigen Sommerferien genau dort zu verbringen. Gesagt, getan – und danke, Max!

ANGEKOMMEN AM CAMPINGPLATZ IN KÄRNTEN

Komfort Camping Burgstaller am See

Camping in Kärnten am See: Im Komfort-Campingpark Burgstaller waren wir genau richtig. Den Campingplatzgästen stand am Millstätter See statt nur eines Strandabschnittes eine ganze Bucht zur Verfügung mit Liegewiese, eigenem Badesteg, Wasserrutschen, Sandspielplatz, Mietkabinen und Strandbuffet. Außerdem standen uns eine Segel- und Surfschule sowie ein Elektro-, Segel- und Tretbootverleih zur Verfügung. Alles war sehr gepflegt. Und die sanitären Anlagen des Campingplatzbereichs: So etwas hatten wir noch nie gesehen! Geradezu künstlerisch gestaltete Armaturen und Waschbecken, bezaubernde Wandgemälde, nostalgische Laternen und Pflanzenarrangements gaben diesen sonst nüchtern-zweckmäßig gestalteten Räumen eine spezielle Wohlfühlatmosphäre bei gleichzeitig erhaltener Hygiene.


Wir waren ja mit unserem eigenen Campingwagen angereist und benötigten nur einen Stellplatz. Vor Ort stehen zusätzlich Mietwohnwagen und Strand-Apartments zur Verfügung. Auch gastronomisch steht alles zum Besten: Ein Restaurant und ein Pizzeria-Restaurant halten köstliche Schmankerl bereit. Und die campingplatzeigene Diskothek Almstub'n bietet Veranstaltungen für Jung und Alt. Neben Restaurantbesuchen auf dem Campingplatz und unterwegs versorgten wir uns selbst. Gleich auf dem Campingplatz Burgstaller befindet sich ein SB-Markt mit allem, was das Camperherz begehrt: Lebensmittel einschließlich täglich frischen Brötchen aus der Bäckerei, dazu der Austausch von Gasflaschen.

ZAHLREICHE EXTRAS INKLUSIVE

Burgstaller Express

In unserem Camping bei Millstatt waren viele attraktive Extras im Preis eingeschlossen. Neben der Strandbenutzung waren dies beispielsweise Strom und Wasser, der Berg+Tal-Bus, der Burgstaller-Express, der Teens-Club und verschiedene Aktivitäten einschließlich umfangreichem Sportangebot wie Bogenschießen, Beach-Volleyball, Streetball, Boccia, Kegeln oder Nordic Walking.


Beim Infoservice gibt es Wanderungen und verschiedene Ausflüge zu buchen. Keine Chance für Langeweile!

AUSFLUGSFAHRTEN MIT ZUG UND AUTO

Mit einem der beiden Burgstaller-Expresse fuhren wir gratis zum Burgstaller-Bauernhof. Bereits die Fahrt im altertümlichen Zug war ein Erlebnis. Auf dem Bauernhof warteten verschiedene Attraktionen auf uns: Indianerwald, Bogenschießen, Wettangeln, Äpfel pressen und mehr – ein Spaß für die ganze Familie.


Nicht entgehen ließen wir uns auch die von Herrn Burgstaller persönlich begleitete 3-Länder-Fahrt. In Fahrgemeinschaften fuhren wir von Kärnten aus nach Slowenien und Italien und wieder zurück. Es gab verschiedene historische Bauwerke, eine Weltcup-Flugschanze und einige Seen zu bestaunen. Wir besuchten einen italienischen Markt und fuhren mit dem Sessellift auf einen Berg. Unterwegs speisten wir hervorragend und besuchten noch ein Casino und den Duty-Free-Shop. Bei einer Brettljause beschlossen wir glücklich den erlebnisreichen Tag.

STEFAN WILL REITEN

Auf der platzeigenen Haflinger-und Pony-Ranch konnte unser Stefan seinem Hobby Reiten nachgehen. Für Shetlandponys ist er schon zu groß. Aber die Haflinger hatten es ihm ohnehin angetan. Als fortgeschrittener Reiter wagte sich Stefan nach wenigen Stunden in der Bahn bald auf einen Ausritt mit dem Reitlehrer.

SUSANNE WILL UNTER GLEICHALTRIGE

Unsere Susanne zog es in den Teens Club vom Komfort-Campingpark Burgstaller. Im Juli und August läuft dort ein volles Programm mit Animateuren und Aktionen wie Video-Workshop, Grill-Party, Strand-Party, Horror-Night, Kino und sportlichen Aktivitäten wie Beach-Volleyball, Fußball und Wasserball. Total begeistert war Susi davon, ihr zweifellos vorhandenes Show-Talent auf der Club-Bühne unter Beweis zu stellen.

MANFRED UND ICH BEIM MOORKNEIPPEN

Wir Eltern hatten unseren Spaß beim Moorkneippen. Das Fresacher Hochmoor liegt bei Baumgartners Buschenschenke. Wir wanderten über den von Lotte Baumgartner angelegten Naturlehrpfad zur Moor-Kneippanlage. Lustiger Höhepunkt: die Moor-Gesichtsmasken mit ihrer hautstraffenden Wirkung. Hinterher gab es für uns alle eine Jause in der Buschenschenke.

Auf ein Wiedersehen im Komfort-Campingpark Burgstaller! Für uns steht fest: Wir kommen wieder. Es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben. Besser können wir es beim Camping kaum treffen.